Happy Toller´s Anouk

10 Jahre alt
10 Jahre alt

Fakten:


Rufname: Anouk
Geboren am 27. Juni 2005
Größe: 51cm
Gewicht: 17,8kg

HD: B2/B2

ED: 0/0

Prüfungen:

  • Begleithundeprüfung VDH
  • FCI Obedience Klasse 3
  • Agility
  • THS
  • Rally Obedience Beginnerklasse, Klasse 1

Anouk ist mein langersehnter Hund und es hätte uns nicht besser treffen können. Er ist ein Traum für Ersthundbesitzer, wunderschön und schlau. Manchmal kann er auch Stur sein, aber wir kommen meißtens damit klar. In den vergangenen 8 Jahren haben wir gelernt uns gegenseitig zu akzeptieren.

 

Er ist ein Hund der sehr nach außen hin orientiert ist and das macht es im Training nicht immer einfach. Solange Ablenkungen auf das Minimalste reduziert sind, kommt er wunderbar zurecht und arbeitet konzentriert und fleißig, aber sobald die Ablenkungen erhöht werden, schaltet er gerne weg und guckt sich die Gegend an. Unser Training beinhaltet viel Fokus und Ablenkungstraining.

 

Anouk is sehr lernfreudig. Er mag es nur nicht zu warten, wenn andere Hund dran sind und er schauen muss. Bereits mit 15 Monaten konnte er die Begleithundeprüfung des VdHs bestehen. Danach schlossen wir uns direkt der Obedience Gruppe unseres Vereins an und erreichten bereits im Ersten Jahr unsere Qualifikation für die Klasse 2. Eigentlich wollte ich immer Agility machen, aber es kommt immer anderes wie man denkt und ich habe die Leidenschaft für das Obedience entwickelt, nachdem Anouk lieber unter den Standen gegangen ist, als drüber.

 

Obedience ist genau die richtige Sportart für uns. Präzise und genaue Arbeit liegt Anouk sehr. Sein Defizit liegt wohl eher in der Geschwindigkeit, aber er kann sie zeigen wenn es sich lohnt. Für seinen Ball, ein Zerrgelspiel oder Futter tut er alles.

 

Anouk ist ein angenehmer Partner im Alltag. Er unterscheidet prima zwischen Pause und Aktion Zuhause. Im Haus ist er kaum auffällig und schläft, um dann draußen die Energie freizulassen. Er mag es nur nicht im Auto alleine gelassen zu werden, wenn wir auf dem Hundeplatz sind. Er könnte ja eine Trainingseinheit verpassen und möchte am liebsten die ganze Zeit um mich rum sein.

 

Mittlerweile mussten wir das Training auf ein Minimum reduzieren, da Anouk 2010 lange ungeklärt immer nach Belastung gehumpelt ist. 2011 haben wir denn endlich die Ursache gefunden, ein Knorpelschaden. Wir trainieren noch gerne die Feinheiten in der Fußarbeit und auch die Dummyarbeit hat Anouk lieben gelernt.

 

2013 haben wir dann Rally Obedience für uns entdeckt und ich denke wir werden noch auf die eine oder andere Prüfung gehen. Ansonsten genießen wir einfach die Dreisamkeit zusammen.