2. WM Quali

2. WM Quali

Auch wenn es schon ein bischen her ist, so will ich mir doch noch die Zeit nehmen und berichten!

Am 19. Februar stand die 2. Quali für die Weltmeisterschaft in Mendig an.

Wir fuhren bereits Samstags hoch, um noch einmal entspannt trainieren zu können und um einfach gemütlich anzukommen.

Samstags

Die Nacht verbrachten wir in einem genialen Ferienhäuschen, welches eigentlich viel viel zu schön war nur für eine Nacht.

Eine gemütliche, moderne und genial ausgestattet Holzhütte.

Kamin, Sauna und ein gemütliche Couch. Es fehlte uns nichts. In guter Gesellschaft, mit einer leckeren Pizza und einem guten Riesling aus Kindenheim, war der Abend einfach nur perfekt.

Wohl geruht konnten wir am nächsten Morgen das gute Wetter bei einem schönen Spaziergang genießen, bevor wir zum Wettkampfsort fuhren.


Einzelübungen

An der Halle angekommen, mussten wir nicht lange auf unseren Einsatz warten. Thav war schon Feuer und Flamme beim Spaziergang und beim warm machen, glänzten seine Augen förmlich. Er hatte so richtig Bock auf Obedience-Spaß!

 

Dies spiegelte sich dann auch im Ring. Thav war voll da!

Direkt zu Beginn eine kurze Korrektur in den Kreis und die Box war gefunden.

In der Fußarbeit war er einfach da und zeigte was er gelernt hat. Gerade der Laufschritt an dem wir besonders viel im Winter gemacht haben, fühlte sich einfach richtig an.

Der Richtungsapport war zack-zack fertig und in der Tasche.

Und auch die letzte Übung, der Blitz, konnten wir im Ring 1 genau so stehen lassen!

 


Willkommen im Ring 2!

Angefangen hat es mit dem Abrufen und als Thav los schoss, habe ich nur gedacht: "O weh, der steht nie beim dem Tempo!" Doch siehe da, es funktionierte einwandfrei und auch das Platz nahm er an. Lediglich beim letzten Meter konnte er sich nicht zurückhalten und musste mich kurz anspringen. Mein kleiner Roter Drecksack! ;)

Weiterging es dann mit der Distanzkontrolle bei der wir überhaupt keine Schwierigkeiten hatten.

Im Anschluss kam dann die Übung 8. Es war die Position Sitzt gefordert und wir hatten den geschlossenen Sprung gewählt. Er steuerte zielstrebig den Pylo an, umrundete und stand auf mein Sitzkommando wie eine Eins da. Ein Zweite Handzeichen konnte ich mir nicht verkneifen, schließlich hatte ich Sitz gesagt. Den Rest der Übung verlief einwandfrei. Teure Punkte fürs Doppelkommando, aber wichtig fürs Training.

Zum Schluss kam dann noch die Geruchsidentifikation: Raus, Rein und auch noch das Richtige, was will man mehr.

Teil 1 der Prüfung hatten wir erfolgreich beendet.

Gruppenübung

Ein paar Stunden später ging es dann an die Gruppenarbeit.

Thav und ich durften unsere Gruppe in den Ring führen. 2 Minuten Sitzen außer Sicht. Diese Übung braucht doch eigentlich kein Mensch. Persönlich würde ich lieber ein Handstand mit Hund einüben, aber gut, diese PO Änderung muss noch geschrieben werden. Solange machen wir mit dem langweiligen Sitz weiter. ;)

Als wir wieder reindurften, sag ich, dass Thav total entspannt sich die Atmosphäre anschaute und auch den Rest der Übung haben wir locker abrufen können. Was will man mehr?!

Thav hat sich souverän präsentiert und was mich immer besonders freut, ist sein Lächeln dabei. Wir hatten einfach nur einen tollen Tag unter gleichgesinnten und haben zwischendrin noch gezeigt was wir Zuhause immer trainieren. Besser hätte das Wochenende nicht laufen können.

 

Am Ende konnten wir die Prüfung mit einem Vorzüglich und einem 8. Platz beenden. Einfach nur wahnsinn mein kleiner Rote!

Danke Thavwii für ein tolles Wochenende!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0